„Solange der Mensch denkt, dass Tiere nicht fühlen können, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken können…“

- unbekannter Verfasser

Martina Wiederin

 

Mein Name ist Martina Wiederin, ich bin 1977 in Bludenz geboren.

Der erste eigene Hund zog vor 13 Jahren bei mir ein. Mit ihm war die Welt in Ordnung und das Leben einfach. Bis vor mittlerweile über 8 Jahren der erste Terrier Einzug hielt. Mit ihm fing alles an. Ein Hund der sich in kein Schema F pressen lies. Die Rangordnung wurde studiert, Dominanzverschwörungen erörtert, Seminare besucht. Unter anderem auch bei einem namhaften Schweizer Hundeausbildner. „In Freiheit erzogen“ hieß die damals besuchte Woche. Was so verlockend klang, entpuppte sich als das wie man es nicht tun sollte. Mit Freiheit hatte es letztlich wenig zu tun.

Die Suche ging also weiter und so begann ich 2006  eine 1 ½ jährige Trainerausbildung bei Sheila Harper (GB). Hier wurde viel wert gelegt auf die Körpersprache der Hunde, das beobachten und nicht das interpretieren eines Verhaltens. Es beruhte auf einem freundlichen, sehr stressbezogenen und Management orientiertem Umgang mit dem Hund.

Im Anschluss daran bildete ich mich zur Canine Bowen Therapeutin (CBT) weiter. CBT  ist eine nicht invasive, manuelle, ganzheitliche Behandlungsform, welche die Heilung, Schmerzlinderung und den Energieausgleich im Hund fördert.

2008 kreuzte mein Weg Dr. Ute Blaschke-Berthold (Cumcane).  Cumcane vereint Wissen(schaft), Herz und Hirn. Wie lernt der Hund, was sind Auslöser  und wo wird Verhalten ausgelöst (eben im Hirn ;) und wie kann der Mensch dieses Verhalten auf hundgerechte und alltagstaugliche Art umsetzen.

Die hohe Kunst der positiven Verstärkung – immer wieder verblüffend, lehrreich und faszinierend.

Heute stelle ich mir immer wieder die Frage, warum sich „altes“ Wissen, sei es über  Dominanztheorie,  Rangordnung, arbeiten mit aversiven Methoden so hartnäckig hält. Ist es weil sich der Mensch als Krone der Schöpfung sieht oder weil der ein oder andere Mensch selbst klare Regeln braucht und dies dem Hund überstülpt, oder weil wo Wissen endet, Gewalt beginnt ? … irgendwann finde ich es vielleicht heraus…

Bis dahin wünsche ich Ihnen und Ihrem Vierbeiner eine entspannte, fröhliche, gemeinsame Zeit! Seien Sie sinnvoll unterwegs.

 

Ausbildungen

2006 – 2008

  • IDBTS – Int. Hundetrainerausbildung bei  Sheila Harper (GBR)
  • IDBTS – Int. Hundetrainerausbildung Update Hauptthema „Social Walks“ bei Sheila Harper (GBR)

2008 – 2010

  • Canine Bowen Technique Therapeut bei  Sally and Ron Askew (GBR), Dr. Maya Brähm (SUI)

2007

  • Jagdschein bei Vorarlberger Jägerschaft

 

Seminare & Workshops

2014

  • Structure in Action – Körperguss = Körperfluss bei Pat Hastings

2013

  • Seminar “Dummytraining” bei Viviane Theby
  • Webinar “Ernährung Welpen und Junghunde” Felicitas Behr
  • Webinar “Signaleinführung” bei Viviane Theby
  • Seminar “Mehrhundehaltung” bei Maria Hense

2012

  • Workshop „Gebrauch von Naturheilmitteln“ mit Sally Askew
  • Seminar “Mein Hund wird alt – Was gilt es bei Angst- und Aggressionsverhalten zu beachten?” bei Dr.rer.nat. Ute Blaschke-Berthold
  • Trainingswoche bei Dr. Ute Blaschke-Berthold

2011

  • Trainingswoche bei Dr. Ute Blaschke-Berthold

2010

  • Trainingswoche bei Dr. Ute Blaschke-Berthold
  • Seminar ” Leinenaggression Ursachen und Abhilfe” bei Dr. Ute Blaschke-Berthold

2009

  • Trainingswoche bei Dr. Ute Blaschke-Berthold

2008

  • Trainingswoche bei  Dr. Ute Blaschke-Berthold
  •  Seminar „Canine Bowen Technique fuer den Hausgebrauch“ bei Sally Askew

2007

  • Seminar „Hirnarbeit Intensivkurs“ bei Anne Lill Kvam

2006

  • Seminar „Problemlösungen über die Nasenarbeit“ bei Nicole Fröhlich
  • Seminar „Verstehen – Verständnis“ bei Nicole Fröhlich

2005

  • Vortrag „Stress, Calming Signals, Agression, Nasen- Hirnarbeit“ bei Nicole Fröhlich
  •  Seminar „Summer Camp“ bei Sheila Harper